Meldung: „Ausgelöste Brandmeldeanlage“

Einsatzort Jena-Maua. Gemeldet wurde eine ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Gewerbegebiet. Die Berufsfeuerwehr Jena und die Freiwillige Feuerwehr Jena-Winzerla wurden alarmiert. Nach kurzer Erkundung des Einsatzortes wurde festgestellt, dass die Anlage ohne erkennbaren Grund auslöste. Einsatzende: 00:00 Uhr.

Fahrzeuge und Einsatzstärke der FFW Winzerla: LF/20: 1/7; GWG3: 1/1
insgesamt sechs Atemschutzgeräteträger (AGT)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Einsätze

Meldung „Ausgelöste Brandmeldeanlage“

Einsatzort Jena-Lichtenhain. Gemeldet wurde eine ausgelöste Brandmeldeanlage in einem Gewerbebetrieb. Mehrere Freiwillige Feuerwehren wurden alarmiert. Nach Erkundung des Einsatzortes wurde festgestellt, dass die Anlage ohne erkennbaren Grund ausgelöst hatte. Einsatzende: 09:45 Uhr.

Fahrzeuge und Einsatzstärke der FFW Winzerla: LF/20: 1/4
insgesamt vier Atemschutzgeräteträger (AGT)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Einsätze

Meldung „Sitzbereitschaft“

Gemeldet wurde eine Sitzbereitschaft zur Stadtabsicherung, da die Berufsfeuerwehr Jena zu einem Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn gerufen wurde. Ende der Sitzbereitschaft: 21:45 Uhr.

Fahrzeuge und Einsatzstärke der FFW Winzerla: LF/20: 1/8; RW: 1/2; Transporter: 1/1; Wechsellader Atemschutz: 1/1; Tanklöschfahrzeug 4000: 1/1
insgesamt 13 Atemschutzgeräteträger (AGT)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Einsätze

Meldung „Brand Gebäude klein“

Einsatzort Jena-Winzerla. Gemeldet wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder im 3. OG. Mehrere Freiwillige Feuerwehren wurden alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Meldung nicht. Nach der Türöffnung wurde der Heimrauchmelder ausgeschaltet. Einsatzende: 15:45 Uhr.

Fahrzeuge und Einsatzstärke der FFW Winzerla: LF/20: 1/8
insgesamt acht Atemschutzgeräteträger (AGT)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Einsätze

Meldung „Brand Gebäude klein“

Einsatzort Lichtenhain. Es wurde zu einem ausgelösten Heimrauchmelder alarmiert. Mehrere Freiwillige Feuerwehren wurden alarmiert. Mit der Drehleiter wurde von außen durch die Fenster kontrolliert, ob eine Verrauchung im Innern festzustellen sei, was sich nicht bestätigte. Nach der Türöffnung wurde der Heimrauchmelder ausgeschaltet. Einsatzende: 21:33 Uhr.

Fahrzeuge und Einsatzstärke der FFW Winzerla: LF/20: 1/5
insgesamt fünf Atemschutzgeräteträger (AGT)

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Einsätze